Landhaus Schwarzenberger Hof

Markus Markus (Inhaber & Sous-Chef)

IMG_4508_Artikel

Markus bringt den Wiener Charme in den Schwarzenberger Hof

Ich begann meine Lehre 1991 in der GaFa,(Gastgewerbe Fachschule) wie in Österreich üblich mit 13 Jahren. Hier erlernte ich die Berufe des Kochs, Restaurantfachmanns und Hotelfachmanns, durch die etwas andere Organisation dieser Ausbildung, als sie in Deutschland üblich ist. Ich verdiente mir meine Sporen in zahlreichen Top-Hotels und Restaurants. Dazu gehören unter anderem das Heurigen Restaurant Wambacher, oder auch das Renaissance Penta Vienna. Bis zu meiner Selbstständigkeit in Wien erlernte ich das Kochhandwerk von den großen Alten der Szene. Mein eigenes Restaurant betrieb ich direkt in Wien, das Restaurant „Zum Funkenkutscher“, dass ich nach drei Jahren aus privaten Gründen aufgab.

“Seit Witzigmann Roncalli-Bajazzo haben wir uns nie aus den Augen verloren.”

Über zahlreiche Umwege erhielt ich einen Anruf von Eckart Witzigmann – in Österreich der wohl angesehenste Koch – der mir eine Stelle als Chef Poissioner in seiner Roncalli Bajazzo Show anbot. Zur Pressekonferenz in München reiste ich schon wenige Wochen später. Nach dem Einchecken im Hotel ging ich an die Bar, wo mein künftiger Küchenchef auf mich wartete, so lernte ich in lockerer Runde Nico kennen. Wir verbrachten die kommenden Monate gemeinsam auf der MS Rhein Energie, standen täglich 14 Stunden gemeinsam am Herd und lernten uns kennen. Die Sympathie hielt an, dass wir am Ende der Saison die Zusammenarbeit fortsetzen und ich als Nicos Souschef im Hotel Clostermanns Hof in Niederkassel anfing. Als Nico sich beruflich veränderte trennten sich nach den ersten Wochen, in denen ich ihn in der Alten Schlosserei unterstütze, unsere beruflichen Wege. Aber mit dem klaren Wunsch, die gemeinsame Arbeit bald wieder aufzunehmen.

IMG_4651_Artikel

IMG_4440_Artikel

“Hier möchte ich nie wieder weg.”

Um so mehr freute ich mich, nach zwei Jahren wieder einmal einen geschäftlichen Anruf von Nico zu bekommen, dass er mich für sein mittlerweile zweites Restaurant nicht nur braucht, sondern gern als Geschäftspartner hätte. Diese Entscheidung brauchte nicht viele Überlegungen, wir trafen uns, besprachen grob einige grundliegende Dinge und verabredeten uns zur gemeinsamen Eröffnung des Landhaus Schwarzenberger Hofs, in dem ich seit der Neueröffnung als Souschef und Inhaber tätig bin. Beständige Qualität, gutes Betriebsklima und das verwöhnen der Gäste, stellt nun hier mein Anliegen dar. Gemeinsam mit einem harmonischen Team, haben wir Freude daran Sie zu verwöhnen.